Eisenbahnergewerkschaft stoppt Faschisten

(Labournet)

Die English Defence League (EDL) wollte am 03. September in den
migrantisch geprägten Tower Hamlets „mustern“, wie sie ihre
Demonstrationen nennen. Eine erhebliche Provokation, erst recht nach den
jüngsten Auseinandersetzungen in mehreren Städten. Die EDL wollte – konnte
aber nicht. Aus Sicherheits- und Gesundheitsgründen würde das Personal der
anvisierten Station Liverpool Street die Arbeit bei einem faschistischen
Aufmarsch niederlegen, gab die Gewerkschaft RMT über die Presse bekannt.
Deshalb wurde die Genehmigung von den Behörden zurückgezogen, und die EDL
sollte an einem anderen, weitaus weniger kritischen Ort demonstrieren -
meinten die Behörden. Worauf die Gewerkschaft die Belegschaften aller
Bahnhöfe der Region zum streik für Sicherheit aufrief…so berichtete
Unite against fascism unter der Überschrift „RMT rail workers stop EDL
using Liverpool St on Sat 3 Sept“ am 01. September 2011:
http://uaf.org.uk/2011/09/rmt-rail-workers-stop-edl-using-liverpool-st-on-sat-3-sept/

Siehe dazu auch: „Victory over EDL in Tower Hamlets: they did not pass!“
bei der UAF am 04. September 2011, worin berichtet wird, dass die gerade
mal 600 EDLer zwar in die Gegend, nicht aber in den beabsichtigen
Stadtteil kamen – dafür aber viele Tausend GegendemonstrantInnen..:
http://uaf.org.uk/2011/09/victory-over-edl-in-tower-hamlets-they-did-not-pass/

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: